Darmreinigung für Zuhause

Viele Menschen möchten gerne etwas für ihre Darmreinigung, hierbei ganz speziell das Darmentschlacken und Darmentgiften, tun ohne allerdings in ein Fastenhotel oder zu einer Fachkraft in die Praxis zugehen. Für all diejenigen Personen bietet sich die Darmreinigung für Zuhause an.
Für eine Darmreinigung und Darmentgiftung sollte man sich am besten ein freies Wochenende oder auch 2-3 Urlaubstage aussuchen. Bereits am Vorabend lässt sich sowohl der Darm als auch der Geist auf die bevorstehenden Fastentage durch die Einnahme von Glaubersalz (vermischt mit Wasser) einstimmen. Besonders geeignet ist für das Darmentschlacken und Darmentgiften die Verwendung von Kräutern. Hier bieten sich beispielsweise Flohsamenpulver oder auch Flohsamenschalen, Walnussblätterextrakte, Olivenbaumblätter und Rote Bete Pulver an. Eine hervorragende Kurunterstützung mittels Kräuter bietet sich mit der Darmkur Europa von dem Darmspezialisten Wolfgang Müller an, der in einer besonderen Kombination die besten Wirkstoffe zum Darmentschlacken und Darmentgiften zusammengestellt hat. Diese spezielle Darmkur hilft auch dabei gegen Ende der Reinigung und Entschlackung den Darm in seine Balance zu bringen. Eine weitere Möglichkeit der Darmreinigung bietet sich mit der Methode nach Robert Grey, in der unter anderem durch Kräuterkrafttabletten und einer Laktobakteriennahrung der Darm von Altlasten befreit wird. darmreinigung Gerade die Verwendung von unterschiedlichen Kräutern stellt eine sinnvolle Hilfe bei der Darmreinigung dar und lässt sich problemlos zuhause umsetzen. Antibakteriell, desinfizierend, stärkend und auch der wichtige Aufbau der gestörten Darmflora lassen sich somit auf eine einfache, aber sehr wirkungsvollen Weise durchführen. Die hierbei entstehenden Effekte sind ein neuer Energieschwung, eine regulierte Verdauung und ein gestärktes Immunsystem. Doch nicht nur der Einsatz von viel Wasser, ungesüßtem Tee und/oder Säften und die Verwendung von Kräuter gehört zu einer Darmreinigung für Zuhause dazu, sondern auch gemächliche Spaziergänge, viel Liegen unter der Verwendung einer Wärmflasche, die man sich auf den Bauch legt, sowie sanfte Massagen und Bürsten. Auch bei der Darmreinigung für Zuhause gilt es einige wichtige Aspekte zu beachten: Wie bei einer Heilfastenkur in einer Kurklinik oder in der Verbindung mit einer Heilpraktikerpraxis gibt es bestimmte Personenkreise, die auf eine Darmreinigung für Zuhause lieber verzichten sollten. Zu diesen Personen gehören Schwangere, kleine Kinder, Senioren, Menschen mit Erkrankungen wie Krebs, AIDS oder Diabetes mellitus Typ1. Besonders wirkungsvoll sind die Darmreinigungen, wenn man sie mit dem Partner oder einer Freundin/ Freund zusammen machen kann. Gegenseitige Massagen und Motivation, sowie das Praktizieren von Entspannungsübungen erhöhen hier den wohltuenden Effekt.